Noch nie war Tee prickelnder.

Seinen Namen hat der Weiße Tee von den samtig weißen Knospen des Teestrauchs. Im alten China war er ein echtes Luxusgut und dem Kaiser vorbehalten – immerhin sind für ein Kilo Tee 30.000 der jungen Teeknospen notwendig.
Gut, dass man heute weder Kaiser noch in China sein muss, um das zarte und naturbelassene Aroma des Weißen Tees zu genießen. Apropos Genuss: Die blumige Note lässt Geschmacksknospen aufblühen.

Aus den jungen Blättern des Teestrauchs wird Grüner Tee gemacht, wie wir ihn kennen. Und lieben. Nach der Ernte passiert das, was seine frische, charakteristische Farbe erhält – rein gar nichts. Außer trocknen.
Das macht den grünen Tee zum absolut natürlichen Geschmackserlebnis, das mit vielen Aromen harmoniert. Und wir finden, dass die Melisse einfach am besten zu seinem herben Geschmack passt. Aber davon überzeugt man sich am besten selbst.

Vöslauer Tee sprudelt vor natürlicher Hochwertigkeit. Denn er ist bio, 100% vegan und frei von jeglichen Zusatzstoffen. Genauso wie unser reines Mineralwasser und der Bio-Zucker aus Österreich mit dem wir unseren erlesenen Bio-Tee verfeinern. Der wiederum wächst nicht in Österreich, sondern in China, in einer der traditionellsten Teeanbau-Regionen der Welt.

Übrigens ist das Wissen um die positive Wirkung von Tee bereits 5.000 Jahre alt. Vollkommen neu hingegen ist unsere prickelnde Variante: Ein wenig Kohlen- und Zitronensäure macht Vöslauer Tee – vor allem gekühlt – zum erfrischenden Genuss.

Unverfälschstes Mineralwasser, Bio-Tee und wenig Kalorien machen Vöslauer Tee zur erwachsen Erfrischung – noch nie war Tee prickelnder.

Impressum